Lade Karte …

Datum/Zeit
06.06.2019
18:00 – 23:00

Veranstaltungsort
Bauakademie
G98X+FG Berlin
10117 Berlin


In zwei Filmen und fünf Gesprächsrunden erzählen VertreterInnen der nordamerikanischen Bevölkerungsgruppe der Omaha über den Versuch, ihre Sprache und Traditionen zu erhalten und geben Einblick in die Ausstellung, die 2020 ins Humboldt Forum einziehen wird.

Sprache als Identität

„Jene, die gegen den Strom laufen“ ist die Bedeutung des Namens Omaha beziehungsweise Umónhon. Die nordamerikanische indigene Bevölkerungsgruppe ist bekannt für ihre Standfestigkeit und Durchsetzungskraft gegenüber der kolonialen wie auch der US-amerikanischen Assimilationspolitik – bis heute. Die Omaha kämpfen täglich darum, ihre Traditionen und ihre Sprache lebendig zu halten. Denn Sprache ist essentiell, um das eigene Weltbild vermitteln und Rituale pflegen zu können, prägt die Identität und ist Basis für das Verständnis anderer Sichtweisen.

 

Programmablauf:

ab 17:30 Uhr Einlass

Filmscreenings
18:00 – 23:00 Uhr „Preview: Gegen den Strom.“
Kurzfilm über die Zusammenarbeit mit den Omaha im Rahmen der Vorbereitungen der gemeinsamen Ausstellung, die ab 2020 im Humboldt Forum zu sehen sein wird.
18:30, 19:45, 21:00, 22:15 Uhr: „Umónhon Íye. The Omaha Speaking“
Dokumentation über die Sprache der Omaha und den Versuch, diese lebendig zu halten. Deutschlandpremiere; 2018 lief der Film auf zahlreichen internationalen Filmfestivals.
Weiterführende Informationen auf https://theomahaspeaking.com/

Gesprächsrunden – Circular Discussions
Zu jeder vollen Stunde laden wir Sie ein, mit den Omaha persönlich ins Gespräch zu kommen. MuttersprachlerInnen und Lernende der Umónhon berichten, was der drohende Verlust ihrer Sprache für sie bedeutet und mit welchen Projekten sie diesem entgegentreten.

Sie können sich mit Michael Thomas Berger, Edmundo Encinos, Barbara Jo McKillip-Erixon, Pierre Merrick, Wynema Eleanor Morris, Vanessa Dawn Hamilton und Glenna Slater austauschen und Ihre Fragen auf Deutsch stellen, die Antworten sind auf Englisch.

18:00 – 18:30 Uhr Circular Discussion. The Omaha. Against the torrent
Wer sind die Omaha? Was machen die Omaha im Humboldt Forum?
Begrüßung: Hartmut Dorgerloh, Generalintendant des Humboldt Forum

19:00 – 19:30 Uhr Circular Discussion. Indigenous Education
Was bedeutet indigene Bildung? Wie kann sie koexistieren oder sich gegenüber staatlichen Bildungsstrategien durchsetzen?

20:00 – 20:30 Uhr Circular Discussion. Boarding Schools
Was waren Boarding Schools? Welchen Zweck hatten sie? Was sind deren Auswirkungen?

21:00 – 21:30 Uhr The Nebraska Indian Community Collage
Was ist das Nebraska Indian Community College? Was macht es besonders? Wie wird der Sprachunterricht dort gefördert?

22:00 – 22:30 Uhr Language and Culture
Formt Sprache das Denken? Was passiert, wenn es eine Sprache nicht mehr gibt?

 

 

Die Veranstaltung ist für alle offen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Bauakademie ist leider nicht barrierefrei zugänglich.

Die Veranstaltung wird auf Englisch durchgeführt. Wir stellen einen konsekutiven Übersetzer für die Circular Discussions, so dass Fragen auf Deutsch gestellt werden können. Die Antwort wird auf Englisch sein.

 

Veranstalter:

Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss


In den Kalender 2019-06-06 2019-06-06 Europe/Berlin We are still here. Omaha Speaking ( EN ) https://menschenbewegen.jetzt Bauakademie info@menschenbewegen.jetz