Lade Karte …

Datum/Zeit
06.06.2019
18:00 – 23:59

Veranstaltungsort
Haus Ungarn
Karl-Liebknecht-Str. 9
10178 Berlin


– English below –

Die UNESCO definiert künstlerische Freiheit als „die Freiheit, sich vielfältige kulturelle Ausdrucksformen vorzustellen, diese zu erschaffen und zu verbreiten, frei von staatlicher Zensur, politischer Einmischung oder dem Druck nichtstaatlicher Akteure “ – aber was bedeutet der Begriff wirklich und welche Gültigkeit erhält er in Zeiten von Zensur, Einschränkungen oder gar Bedrohungen und Verfolgungen, denen kulturelle Akteure weltweit ausgesetzt sind? Die Debatte über die Kunstfreiheit ist in ihrer Vielzahl an Formen präsenter denn je und zielt darauf ab, Aspekte von der künstlerischen Gestaltung bis hin zu der rechtlichen Rahmung abzudecken.
Um diese globalen Herausforderungen aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu betrachten, haben sich das ARTS RIGHTS JUSTICE Programm der Universität Hildesheim und CoCulture e. V., eine gemeinnützige Kulturorganisation mit Sitz in Berlin, zusammengeschlossen und hinterfragen das Thema in FREEDOM TRANSMISSIONS – eine Veranstaltung, die sich Interventionen zum Schutz und zur Förderung der künstlerischen Freiheit widmet.

Zeitplan

FREEDOM TRANSMISSIONS findet im Haus Ungarn (Berlin Alexanderplatz) statt und setzt sich aus parallelen Programmpunkten zusammen – von der Ausstellungen künstlerischer Werke, Filmvorführungen und Performances bis hin zu Debatten und Vorträgen. FREEDOM TRANSMISSIONS präsentiert die Themen ARTS, RIGHTS, JUSTICE und HOW FREE IS FREE? in vier einzelnen Räumen und lädt Sie ein, deren Inhalte jederzeit frei zu erkunden.

Die Veranstaltung beginnt mit Eröffnungsworten und einer Guided Tour um 18:15 Uhr, gefolgt von einer Keynote Rede und künstlerischen Performances um 19:15 Uhr und dauert bis Mitternacht. In dieser Zeit haben Sie nicht nur die Möglichkeit, an den künstlerischen Interventionen und Aktivitäten teilzunehmen, sondern auch aktiv mit KünstlerInnen und ExpertInnen aus dem Bereich des Schutzes der künstlerischen Ausdrucksfreiheit zu diskutieren.

• Ab 18:00 Uhr Einlass
• 18:15 Uhr Eröffnung & Guided Tour
• 19:15 Uhr Keynote Speech & Künstlerische Performance
• 20:15 Uhr Podiumsdiskussion
• 21:30 Uhr KünstlerInnengespräch & Künstlerische Performance
• 22:15 Uhr Film zu Künstlerischer Freiheit

Für das detaillierte Programm besuchen Sie bitte unsere Website.

Eine Anmeldung  ist nicht erforderlich. Die Veranstaltung findet hauptsächlich auf Englisch statt. Eine Kollaboration zwischen ARTS RIGHTS JUSTICE & coculture e.V.

 

******

UNESCO defines artistic freedom as “the freedom to imagine, create and distribute diverse cultural expressions free of governmental censorship, political interference or the pressures of non-state actors” – but what does the term really mean and how does it strive in the time of censorship, restrictions or even threats and prosecutions that cultural actors are facing worldwide? More relevant than ever, the debate on freedom of artistic expression is increasingly present in a variety of its forms, aiming to cover its aspects ranging from the artistic creation to legal structures.
Approaching these global challenges from different standpoints, the ARTS RIGHTS JUSTICE program at the University of Hildesheim and CoCulture e. V., a Berlin-based non-profit cultural organization, have joined forces to tackle the topic through FREEDOM TRANSMISSIONS – an event dedicated to interventions on the protection and promotion of artistic freedom.

Timetable

Taking place in Haus Ungarn (Berlin Alexanderplatz) and consisting of parallel events ranging from artwork exhibitions, screenings and performances to debates and talks, FREEDOM TRANSMISSIONS will present the topics ARTS, RIGHTS, JUSTICE and HOW FREE IS FREE? in four respective rooms, inviting you to freely explore their content at all times.

The event will start with opening words and a guided tour at 6:15 p.m. followed by a keynote speech and artistic performances at 7:15 p.m. and continue until midnight. In that time, you will not only have an opportunity to attend the artistic interventions and activities, but also to actively engage in debates with artists and experts from the field of the protection of artistic freedom of expression.

• 6 p.m. Doors open
• 6:15 p.m. Opening & Guided Tour
• 7:15 p.m. Keynote Speech & Artistic Performance
• 8:15 p.m. Panel Discussion
• 9:30 p.m. Artist Talk & Artistic Performance
• 10:15 p.m. Film on Artistic Freedom

For the detailed program, please visit our website:

Registration is not required. The event will be mainly in English. A collaboration between ARTS RIGHTS JUSTICE & coculture e.V.

 

Veranstalter:

Universität Hildesheim

coculture e.V.


In den Kalender 2019-06-06 2019-06-06 Europe/Berlin FREEDOM TRANSMISSIONS. Interventions on the protection and promotion of Artistic Freedom. ( EN ) https://menschenbewegen.jetzt Haus Ungarn info@menschenbewegen.jetz