Die wichtigsten Partner in der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik für die Bundesregierung sind:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wichtige Partner in der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik für die Bundesregierung.

Auch die politischen Stiftungen, die Kulturstiftung des Bundes, die Max Weber Stiftung, die Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ sowie private beziehungsweise unternehmensnahe Stiftungen und zivilgesellschaftliche Organisationen sind Partner im Rahmen der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik.

Alexander von Humboldt-Stiftung

Wir fördern Wissenschaftskooperationen zwischen exzellenten ausländischen und deutschen Forscherinnen und Forschern. Mit unseren Forschungsstipendien und Forschungspreisen können Sie nach Deutschland kommen, um ein selbst gewähltes Forschungsprojekt mit einem Gastgeber und Kooperations­partner durchzuführen. Als Wissenschaftler aus Deutschland können Sie mit unserer Unterstützung im Ausland ein Forschungsprojekt als Gast bei einem von weltweit über 28.000 Humboldtianern, den Alumni der Humboldt-Stiftung, verwirklichen. Als Mittlerorganisation der deutschen Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik fördern wir den internationalen kulturellen Dialog und wissenschaftlichen Austausch.

Mehr Infos

Goethe-Institut

Das Goethe-Institut ist das weltweit tätige Kulturinstitut der Bundesrepublik Deutschland. Mit 159 Instituten in 98 Ländern fördert es die Kenntnis der deutschen Sprache im Ausland,  pflegt die internationale kulturelle Zusammenarbeit und vermittelt ein aktuelles Deutschlandbild. Durch Kooperationen mit Partnereinrichtungen an zahlreichen weiteren Orten verfügt das Goethe-Institut insgesamt über rund 1.000 Anlaufstellen weltweit.

Mehr Infos

Institut für Auslandsbeziehungen (ifa)

Das ifa (Institut für Auslandsbeziehungen) feiert 2017 sein einhundertjähriges Bestehen. Als  Deutschlands älteste Mittlerorganisation für auswärtige Kulturbeziehungen engagiert es sich weltweit für ein friedliches und bereicherndes Zusammenleben von Menschen und Kulturen. Es fördert den Kunst- und Kulturaustausch in Ausstellungs-, Dialog- und Konferenzprogrammen. Zudem unterstützt es aktiv Projekte zur zivilen Konfliktbearbeitung und humanitären Hilfe in Krisenregionen. Als Kompetenzzentrum der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik initiiert, moderiert und dokumentiert es Diskussionen zu internationalen Kulturbeziehungen. Das ifa ist global vernetzt und setzt auf nachhaltige, partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Einrichtungen und Menschen vor Ort.

Weitere Informationen: HIER und HIER

Mehr Infos

Zentralstelle für das Auslandsschulwesen

Die Zen­tral­stel­le für das Aus­lands­schul­we­sen be­treut mit über 100 Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­tern und rund 50 Fach­be­ra­tern die schu­li­sche Ar­beit im Aus­land. Welt­weit wer­den ca. 1.200 Schu­len, dar­un­ter 140 Deut­sche Aus­lands­schu­len, die über­wie­gend in pri­va­ter Trä­ger­schaft ge­führt wer­den, per­so­nell und fi­nan­zi­ell ge­för­dert. Rund 2.000 Aus­lands­dienst­lehr­kräf­te, Pro­gramm­lehr­kräf­te und Fach­be­ra­ter be­fin­den sich an die­sen Ein­rich­tun­gen. Sie wer­den wäh­rend ih­rer Tä­tig­keit im Aus­land or­ga­ni­sa­to­risch, päd­ago­gisch und fi­nan­zi­ell von der Zen­tral­stel­le für das Aus­lands­schul­we­sen be­treut.

Mehr Infos

Deutscher Akademischer Austauschdienst

Seit seiner Gründung im Jahr 1925 hat der DAAD über 1,9 Millionen Akademiker im In- und Ausland unterstützt. Er wird als Verein von den deutschen Hochschulen und Studierendenschaften getragen. Seine Tätigkeit geht weit über die Vergabe von Stipendien hinaus: Der DAAD fördert die Internationalisierung der deutschen Hochschulen, stärkt die Germanistik und deutsche Sprache im Ausland, unterstützt Entwicklungsländer beim Aufbau leistungsfähiger Hochschulen und berät die Entscheider in der Bildungs-, Außenwissenschafts- und Entwicklungspolitik.

Mehr Infos

Pädagogische Austauschdienst

Der Pädagogische Austauschdienst (PAD) ist als einzige staatliche Einrichtung in Deutschland im Auftrag der Länder für den internationalen Austausch und die internationale Zusammenarbeit im Schulbereich tätig.

Mehr Infos

Deutsches Archäologisches Institut

Die Aufgabe des Deutschen Archäologischen Instituts (DAI) ist die weltweite archäologisch-altertumswissenschaftliche Forschung. Mit seinen Forschungsprojekten schafft das DAI eine wichtige Grundlage für den Dialog zwischen Kulturen, für die internationale wissenschaftliche Zusammenarbeit und für den Erhalt des kulturellen Erbes. Das DAI ist auf fünf Kontinenten in über 350 Projekten tätig. Ihr Spektrum reicht von der Untersuchung des Heiligtums in Olympia, der Pyramiden von Dahschur in Ägypten, der Kaiserpaläste auf dem Palatin in Rom und des 12.000 Jahre alten Kultplatzes auf dem Göbekli Tepe in der Türkei bis zu Projekten in den Oasen der Arabischen Halbinsel. Darüber hinaus werden die antiken Kulturen in den Anden Perus, in der westlichen Wüste Chinas, auf den Salomonen im Westpazifik und der Osterinsel erforscht.

Mehr Infos

Deutsche UNESCO-Kommission

Der Schutz und Erhalt des kulturellen Erbes, die Förderung der kulturellen Vielfalt und der Dialog zwischen den Kulturen zählen genauso zu den Aufgaben der UNESCO wie die Schaffung chancengerechter und hochwertiger Bildung. Als eine von 199 Nationalkommissionen weltweit setzt sich die Deutsche UNESCO-Kommission für diese Ziele ein.

Mehr Infos

Haus der Kulturen der Welt

Das Haus der Kulturen der Welt ist ein Ort für die internationalen zeitgenössischen Künste und ein Forum für aktuelle Entwicklungen und Diskurse. In der Hauptstadt Berlin präsentiert es künstlerische Produktionen aus aller Welt unter besonderer Berücksichtigung nichteuropäischer Kulturen und Gesellschaften. Bildende Kunst, Musik, Literatur, darstellende Künste, Film, wissenschaftliche Diskurse und digitale Medien werden zu einem in Europa einzigartigen interdisziplinären Programm verknüpft.
In einer Zeit, in der lokale und nationale Fragestellungen untrennbar mit internationalen Entwicklungen verbunden sind, bringt das Haus die Vielstimmigkeit der Welt zu Gehör und macht diese für den innergesellschaftlichen Dialog produktiv. In Zusammenarbeit mit Künstlern und Experten bietet es den Besuchern Gelegenheiten zur gemeinsamen Auseinandersetzung mit den Konflikten, Herausforderungen und Fragen unserer Zeit: Wie hängen unsere Lebensverhältnisse zusammen? In welcher Zukunft wollen wir leben? Wie können wir unsere Welt intelligenter, aber auch poetischer gestalten?

Mehr Infos

Bundesinstitut für Berufsbildung

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) ist das anerkannte Kompetenzzentrum zur Erforschung und Weiterentwicklung der beruflichen Aus- und Weiterbildung in Deutschland. Das BIBB identifiziert Zukunftsaufgaben der Berufsbildung, fördert Innovationen in der nationalen wie internationalen Berufsbildung und entwickelt neue, praxisorientierte Lösungsvorschläge für die berufliche Aus- und Weiterbildung.

Mehr Infos

Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e. V. (IJAB)

Als Fachstelle fördert und gestaltet IJAB die internationale Jugendarbeit und die internationale jugendpolitische Zusammenarbeit – mit den Ländern Europas und weltweit. IJAB führt Projekte zu jugendpolitischen Fragen mit internationalen Partnern durch, unterstützt den Wissensaustausch in der Kinder- und Jugendhilfe und vernetzt hierfür Akteure im In- und Ausland. IJAB informiert und berät Träger der Kinder- und Jugendhilfe, Politik und Verwaltung und bietet Qualifizierung, Fachkräfteaustausch Arbeitshilfen und Fachpublikationen an. Junge Menschen berät IJAB zu Auslandsaufenthalten und Fördermöglichkeiten. IJAB ist im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der Europäischen Kommission, seiner Mitglieder und anderer Akteure im Bereich Jugend tätig.

Mehr Infos

DAAD Galerie - Partner der Langen Nacht der Ideen am 12. Mai 2017

Im Jahre 1966 hat der DAAD das 1963 von der Ford Foundation initiierte West-Berliner „artists-in-residence program“ mit Hilfe des West-Berliner Senats offiziell übernommen und seitdem unter dem Namen „Berliner Künstlerprogramm des DAAD“ weitergeführt und weiterentwickelt. 1978 wurde die daadgalerie als ein neuer Ausstellungsort West-Berlins eröffnet, der die vielseitigen Aktivitäten des Künstlerprogramms bündeln und den internationalen Gästen eine Plattform innerhalb der Deutschen Kulturszene bieten sollte. Von Anfang an fanden in der daadgalerie neben Ausstellungen auch Performances, Lesungen, Konzerte, Sound-Projekte und Filmpräsentationen statt.

Mehr Infos

Landesverband Berliner Galerien (lvbg) - Partner der Langen Nacht der Ideen am 12. Mai 2017

Der Landesverband Berliner Galerien (lvbg) vertritt die Galerien in Berlin und Region und setzt sich auf kultur- und wirtschaftspolitischer Ebene für die nachhaltige Entwicklung des Standortfaktors Kunst in Berlin ein. Er ist in zahlreichen Gremien der Kulturpolitik präsent und pflegt die Netzwerkbildung mit weiteren Partnern der Kunst.

Kunst vermitteln – Künstler fördern – Sammlungen betreuen.
An über 70 Orten.
Seit 22 Jahren.
Die Berliner Galerien im lvbg!

Mehr Infos

Siemens Stiftung - Partner der Langen Nacht der Ideen am 12. Mai 2017

Als gemeinnützige Unternehmensstiftung setzen wir uns für nachhaltige gesellschaftliche Entwicklung ein. Eine gesicherte Grundversorgung, hochwertige Bildung und Verständigung über Kultur sind dafür Voraussetzung. In unserer internationalen Projektarbeit unterstützen wir deshalb Menschen darin, diesen Herausforderungen unserer Zeit eigeninitiativ und verantwortungsvoll zu begegnen.

Den geographischen Fokus legen wir dabei auf Regionen in Afrika und Lateinamerika sowie auf Deutschland und andere europäische Länder. Mit Partnern entwickeln wir Lösungsansätze und Programme und setzen diese gemeinsam um. Eine zentrale Rolle spielen dabei technologische und soziale Innovationen. Transparenz und Wirkungsorientierung bilden die Basis unseres Handelns.

Mehr Infos

Technische Universität Berlin - Partner der Langen Nacht der Ideen am 12. Mai 2017

Die TU Berlin versteht sich als international renommierte Universität in der deutschen Hauptstadt, im Zentrum Europas. Eine scharfe Profilbildung, herausragende Leistungen in Forschung und Lehre, die Qualifikation von sehr guten Absolventinnen und Absolventen und eine moderne Verwaltung stehen im Mittelpunkt ihres Agierens. Ihr Streben nach Wissensvermehrung und technologischem Fortschritt orientiert sich an den Prinzipien von Exzellenz und Qualität.

Mehr Infos

streetfootballworld - Partner der Langen Nacht der Ideen am 12. Mai 2017

The Base von adidas football in Berlin Wedding ist die heißeste Fußball Location der Hauptstadt. Hier treffen sich Straßenfußballer, FIFA Zocker, Fußballverrückte, Champions League Addicts, Panna Künstler und Freestyle-Götter um gemeinsam unsere Leidenschaft für urbane Fußballkultur zu zelebrieren.

Öffnungszeiten: täglich 15:00 – 22:00

Die streetfootballworld gGmbH  vereint weltweit mehr als 120 Organisationen in 78 Ländern, die mit Hilfe des Sports junge Menschen in ihrer Entwicklung fördern. Im Jahr 2016 waren über das streetfootballworld Netzwerk mehr als 2 Millionen junge Menschen in regelmäßige Programme eingebunden.

Zusammen mit seinen Netzwerkmitgliedern bewältigt streetfootballworld  soziale Herausforderungen in den Bereichen Friedensarbeit, soziale Integration, Bildung, Gesundheit, Geschlechtergleichheit, und Youth Leadership. Gemeinsam haben diese Projekte vor allem ihren innovativen Ansatz: den Einsatz von Sport im Allgemeinen und Fußball im Besonderen als universelles und Grenzen überschreitendes Werkzeug.

Zur Umsetzung sozialer Programme spannt streetfootballworld eine Brücke zwischen lokalen Changemakern, Unterstützern und Geldgebern. Ob Unternehmen, Stiftung, Fußballverband oder Ministerium, sie alle erkennen im Fußball das Potenzial, die Welt zu verändern.

Mehr Infos

Music in Africa - Partner der Langen Nacht der Ideen am 12. Mai 2017

Music In Africa is an information and exchange web portal dedicated to the African music sector. Use it to access and share useful information, improve your knowledge of the sector, find and connect with professionals, and discover African musical works.

Mehr Infos