Die Konferenz ‚Bologna Goes Digital‘ des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) bringt Expertinnen und Experten zum Thema Internationalisierung und Digitalisierung aus Deutschland und Europa zusammen. Im Fokus steht die Frage, welche Chancen der digitale Wandel für die Umsetzung des Bologna-Prozesses und die Internationalisierung der Hochschulen insgesamt bietet.

Wir möchten interessierte Journalistinnen und Journalisten am 26. September zu ‚Bologna Goes Digital‘ im Berliner Allianz Forum einladen. Darüber hinaus haben Sie am Vorabend Gelegenheit, bei einem informellen Empfang in der Digital Eatery mit den Vortragenden ins Gespräch zu kommen (25. September, Beginn 19:30 Uhr).

Seit einigen Jahren beschäftigt sich der DAAD mit den Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung an der Schnittstelle zur Internationalisierung. Der Europäische Hochschulraum spielt in diesem Zusammenhang eine wichtige Rolle und dient als Innovationstreiber für die digitale Hochschulbildung: So unterstützt die Europäische Kommission bereits verschiedene Ansätze, um Mobilitätsmaßnahmen und damit verbundene Verwaltungsaufgaben grenzübergreifend digital zu unterstützen. Auch die entstehenden Europäischen Hochschulnetzwerke werden verstärkt digitale Lehr- und Lernformate sowie digitale Plattformen nutzen, um effektiv kooperieren zu können.

Zentrale Themen der DAAD-Tagung ‚Bologna Goes Digital‘ sind zum einen die Themen Mobilität und kollaboratives Lernen, zum anderen Anerkennung und Qualitätssicherung sowie die Erleichterung administrativer Prozesse in der Hochschulzusammenarbeit. Anbei finden Sie das Programm.

Die Konferenz findet im Rahmen der vom Hochschulforum Digitalisierung organisierten Themenwoche ‚Shaping the Digital Turn‘ am 26. September 2018 im Berliner Allianz Forum statt und richtet sich an Vertreterinnen und Vertreter von Hochschulen und europäischen Organisationen aus dem In- und Ausland. Konferenzsprache ist Englisch.

Die Nachfrage nach den genannten Themen ist ausgesprochen hoch: Bereits seit Ende Juli ist die Konferenz ausgebucht und Plätze werden nur noch über die Warteliste vergeben. Es werden über 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet, davon etwa ein Viertel aus dem Ausland. Die Konferenz wird per Live-Stream übertragen und im Anschluss Ausschnitte als Videos online verfügbar sein. Weitere Informationen finden Sie unter www.daad.de/bolognagoesdigital

Um Anmeldung zur Konferenz und zum Empfang am Vorabend der Konferenz wird gebeten bis zum 24. September unter presse@daad.de.

Ansprechpartnerin

Dr. Alexandra Gerstner
Expertin Strategie und Digitaler Wandel
DAAD – Deutscher Akademischer Austauschdienst
+49 228 882-265
gerstner@daad.de

 

Foto: (c) Jacek Ruta/DAAD