Erster Band der Samos-Reihe jetzt online verfügbar

iDAI.publications/books bietet Zugriff auf digitale Ausgaben von Monographie-, Reihen- und Sammelwerken des DAI

Mit Band 13 von Virginia Webb zu den Fayence-Funden im Heraion von Samos steht nun eine weitere DAI-Monographie neben der gedruckten Ausgabe auch als digitale Version zu Verfügung. Sie kann über die Publikationsplattform iDAI.publications/books open access und kostenfrei eingesehen und heruntergeladen werden.

Samos 13 auf iDAI.publications/books

Das Heraion von Samos ist seit Beginn der Ausgrabungen im Jahr 1925 für seine exotischen und ungewöhnlichen Fundobjekte bekannt, die der Göttin Hera als Opfer dargebracht wurden. Der Kultbereich mit seinen Siedlungsspuren, die bis in die frühe Bronzezeit zurückreichen, ist ein äußert ergiebiger Fundplatz für Zeugnisse der Anfänge und ersten monumentalen Ausformung der ionischen Architektur und Plastik. Daneben gibt es zahlreiche Funde aus Bronze und Elfenbein sowie Schnitzereien aus Holz, die sich im sumpfigen Gelände des Heiligtums in für Griechenland fast einzigartiger Weise erhalten haben und die internationalen Beziehungen des Heiligtums widerspiegeln.

In der nun online verfügbaren Publikation „Faience Material from the Samos Heraion Excavation“ ergänzt Virginia Webb die Veröffentlichungen zu Terrakotten, Bronzen und Elfenbeinen um die wichtige Gattung der Fayence-Objekte. Das Buch umfasst 308 Seiten mit 393 Schwarzweiß-Abbildungen und 43 Farbtafeln. Es ist seit 2016 als gedruckte Version über den Dr. Ludwig Reichert-Verlag zu beziehen (ISBN: 9783954901760).

weitere Infos: https://www.dainst.org/-/erster-band-der-samos-reihe-jetzt-online-verfugbar?redirect=%2Fdai%2Fmeldungen